18. Großes Benefizkonzert

18. Großes Benefizkonzert

Großes MDR Benefiz-Konzert mit dem MDR-Sinfonieorchester und Tom Pauls zugunsten der Lebenshilfe

Benefizkonzert mit dem MDR-Sinfonieorchester und Tom Pauls

Großes Benefizkonzert

  • Benefizkonzert zu Gunsten der Lebenshilfe Pirna-Freital-Sebnitz e. V.
  • Schirmherr und Moderator: Tom Pauls
  • MDR-Sinfonieorchester, Dirigent: Kerem Hasan
  • Solist: Daniel Lozakovich – Violine

  • Giocchino Rossini: Ouvertüre zur Oper »Semiramide«
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Violine und Orchester A-Dur KV 219
  • Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«

Musik ist Lebensfreude – für Musi­ker und Sänger, und natürlich für die, die sie erleben und genießen. Musik lässt den Alltag vergessen und verbindet die Menschen, ganz gleich wie verschieden ihr Leben verläuft, welche Sprache sie sprechen, egal wo und wie sie leben. Und Musik kann helfen, wieder neuen Lebens­mut zu fassen. In diesem Sinne engagieren sich seit über 20 Jahren die Musiker des berühm­ten MDR-Sinfonieorchesters im Rahmen einer Patenschaft mit den Vereinen der  »Lebenshilfe« in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Ziel ist zum einen, die Aufmerksamkeit auf die Anliegen von Menschen mit Behinderung zu lenken.

Zum anderen geht es um die finanzielle Unterstützung von Projekten, um zum Beispiel spezielle Therapien zu ermög­lichen. Dies gelingt durch Kammermu­siken in den Einrichtungen selbst, aber eben auch durch große Benefizkonzerte wie das im Frühling 2019 geplante Kon­zert in Pirna. »Wir sind sehr stolz und froh, dass wir ein solch renommiertes Or­chester für dieses Konzert sowie als Un­terstützung für unser Projekt gewinnen konnten«, so Ralf Thiele, Vorstandsvor­sitzender des Lebenshilfe Pirna-Sebnitz Freital e.V. Alle Einnahmen des Konzer­tes gehen zugunsten der Sozialtherapeu­tischen Wohnstätte Sebnitz für chronisch mehrfach Abhängige.

Dieses Konzert in Pirna ist in vielerlei Hinsicht ein Besonderes: Die St. Marien­kirche als beeindruckender Spielort, eine hochkarätige Orchesterbesetzung mit einem ebenso hochklassigen Programm und dazu erstmalig die Moderation und Schirmherrschaft durch Tom Pauls, ei­nen der bekanntesten und vielseitigsten sächsischen Künstler.

Tom Pauls beim Jahresempfang des Spielmannszugs Oberlichtenau

Tom Pauls beim Jahresempfang des Spielmannszugs Oberlichtenau

Der Spielmannszug aus Oberlichtenau bei Pulsnitz trat bei der großen Gala zur Vergabe des Sächsischen Wortes des Jahres am 3. Oktober 2017 im Dresdner Schauspielhaus auf. Vergangene Woche revanchierte sich Tom Pauls für den Gastauftritt und kam zum Jahresempfang des Orchesters nach Oberlichtenau.

Weiterlesen

»Sächsisches Wort des Jahres 2014« – Die Gewinner

Das sächsische Wort des Jahres 2014: Die Gewinner

Trommelwirbel am Tag der Deutschen Einheit: Im ausverkauften Schauspielhaus in Dresden wurden die Sächsischen Wörter des Jahres gekürt. Gemeinsam mit MDR 1 Radio Sachsen, de SZ und der Freien Presse wählte die Ilse-Bähnert Stiftung aus 7.000 Wortvorschlägen die Sieger aus. Der Jury gehörten Uwe Steimle, Tom Pauls, Autor Peter Ufer sowie MDR- Moderator Andreas Berger an. Dieser führte durch die Gala, auf der neben der Blechlawine das Michael- Fuchs-Trio sowie die Schauspielerinnen Beate Laas, Uta Simone und Kati Grasse spielten.

Weiterlesen

Die Politesse – der Film mit Tom Pauls

Die Politesse – der Film mit Tom Pauls

Helfried Rettich, ein Mann voller Tatendrang, ist arbeitslos. Als er erfährt, dass nur Frauen für eine Stelle als Politesse in Frage kommen, gibt er sich kurz entschlossen als Helfriede aus. Nun kann er zeigen, was in ihm steckt! Weiterlesen