Der Mond ist ausgegangen

Eine musikalische Komödie zum Mitsingen – von Mario Süßenguth und mit Olaf Hais und Prof. Jörg Wachsmuth (Tuba)

Prof. Jörg Wachsmuth und Olaf Hais

Volkslieder mal anders – und doch ganz vertraut! »In einem kühlen Grunde«, »Am Brunnen vor dem Tore«, »Es waren zwei Königskinder«… Unsere Volkslieder sind ein wahrer Schatz! Doch der freundliche, aber leicht frustrierte Deutschlehrer Mirko (Olaf Hais) ist nur noch am Verzweifeln.

Seinen Siebtklässlern fällt zum Thema »Volkslied« nur Haarsträubendes ein. Dabei sind die wunderschönen Texte und die romantischen Melodien doch Balsam für Seele und Gemüt. Um seinen irrwitzigen privaten und alltäglichen Problemen zu entfliehen, rezitiert der Lehrer die tiefgehenden Gedichte, die unseren Volksliedern zugrunde liegen. In dem neuen, hochmotivierten Musiklehrer und Tubaspieler (Jörg Wachsmuth), findet er endlich einen Menschen, der die Leidenschaft für das fast vergessene Volkslied teilt.

Autor Mario Süßenguth, der schon Erfolgsstücke für Tom Pauls verfasste, mischt die alten Weisen mit den absurden Problemen eines Menschen von heute. Das Publikum ist herzlich eingeladen, mitzusummen, mitzusingen oder mitzuklatschen.


Prof. Jörg Wachsmuth (Musiker)

Kammervirtuose Prof. Jörg Wachsmuth gehört zu den besten Tubaspielern der Welt. Er wurde 1966 in Bad Frankenhausen geboren und entstammt einer thüringischen Musikerfamilie. Der Vater spielte Trompete, Großvater und Urgroßvater Tuba. In Potsdam, wo Wachsmuth, aufwuchs, besuchte er die Musikschule »Johann Sebastian Bach« in den Fächern Tuba und Schlagzeug. Es schloss sich ein Studium im Fach Tuba an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin an. Nach einem Engagement bei der Neubrandenburger Philharmonie ist er seit 2000 Mitglied der Dresdner Philharmonie und Honorarprofessor für Tuba an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden.

Wachsmuth ist außerdem Mitglied im renommierten Melton Tuba Quartett. Seine besondere Liebe gilt der größten spielbaren Riesentuba der Welt aus der Musikstadt Markneukirchen. Außerdem hält er den Tempo-Weltrekord beim Spielen des Stücks »Hummelflug« von Rimski-Korsakow, das Jörg Wachsmuth auf der Tube schneller spielt als David Garrett auf der Geige.


Olaf Hais (Schauspieler)

Der gebürtige Thüringer, Jahrgang 1965, gehört zu den gestandenen deutschen Film- und Theaterschauspielern. Auf der Bühne überzeugt er ebenso in ernsten wie in komischen Rollen, besonders erfolgreich als Bandenchef Egon Olsen oder als Prof. Dr. Hinzelmann in der Operette »Im Weissen Rössl« – oder legendär als Winnetou auf der Felsenbühne Rathen. Das Schauspielstudium absolviert Hais an der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« in Potsdam-Babelsberg. Von 1990 bis 2000 ist er an den Landesbühnen Sachsen in Radebeul engagiert. In den folgenden elf Jahren seiner freischaffenden Phase spielt er u.a. in der Komödie Dresden, in Zittau, Schwäbisch Hall, Zwickau, auf dem Theaterkahn Dresden, am Staatsschauspiel Dresden sowie im Tom Pauls Theater Pirna.


Mario Süßenguth (Autor)

Der Journalist und Autor stammt aus dem thüringischen Vogtland, wo er 1970 geboren wurde und aufwuchs. Seit 1997 lebt Süßenguth in Dresden. Dort schreibt und produziert er freischaffend für Radiosender und für das Fernsehen des MDR. Mit dem Schauspieler und Kabarettisten Tom Pauls entstanden mehrere gemeinsame Bücher, darunter der deutschlandweite Bestseller „Das wird mir nicht nochmal passieren“. Außerdem schreibt Süßenguth für Bühnenprogramme, u.a. die Erfolgsstücke mit Tom Pauls „Ilse Bähnert jagt Dr. Nu“, „Mit achtzig Jahren um die Welt“, „Däschdlmäschdl auf sächsisch“ und „Es war ämal! Unsere Märchen auf sächsisch“

Vorstellungen

Fr

25

Februar

19:30

ab 21 Euro

Der Mond ist ausgegangen

Eine musikalische Komödie zum Mitsingen

Tom Pauls Theater Pirna

Karten:

Telefon 03501 7793 122 oder SZ-Telefon 0351 4864 2002


Aktuelle Informationen rund um Corona

Theater geschlossen!

Laut Sächsischer Corona-Schutz-Verordnung bleibt unser Theater vom 22. November bis einschließlich 12. Dezember 2021 geschlossen. 

Ilses Kaffeestube und Theaterlädchen

Ilses Kaffeestube ist Donnerstag bis Montag von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Das Theaterlädchen hat wie gewohnt geöffnet. In beiden Bereichen gilt die 2G-Regel. Das bedeutet, dass nur genesene oder vollständig geimpfte Personen Einlass erhalten. Bringen Sie deshalb bitte Ihr jeweiliges Zertifikat mit.

Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Veranstaltungsausfall finden Sie hier:
Aktuelle Corona-Informationen

Vorstellungen

Fr

25

Februar

19:30

ab 21 Euro

Der Mond ist ausgegangen

Eine musikalische Komödie zum Mitsingen

Tom Pauls Theater Pirna

Karten:

Telefon 03501 7793 122 oder SZ-Telefon 0351 4864 2002