Dresdner Figurentheater – Pettersson zeltet

Pettersson zeltet

Dresdner Figurentheater Jörg Bretschneider

Petterson zeltet

Pettersson zeltet

Der liebenswerte, kauzige Eigenbrötler und Erfinder Pettersson und der kleine, freche Kater Findus leben in einem Häuschen, mitten in der Natur. Sie wollen einen Ausflug machen, die Flitzbogenwurfangel ausprobieren. Doch das Hühnervolk will mit und der Hahn hat nichts zu sagen. Am Abend sitzt man am Lagerfeuer und isst den geangelten Barsch. Findus möchte im Zelt schlafen – allein. Allein in diesem Haus aus Stoff, dessen Wände im Wind zittern und wo man jedes Geräusch hört. Der Mond wirft einen Schatten, der aussieht wie ein riesiger Hecht…

Gespielt wird in einem alten Schrank, der voller Geheimnisse steckt, mit Handpuppen, Tischmarionetten und Silhouetten. Eine spannende Geschichte voller Witz und Poesie für mutige Kinder ab 4 Jahren.

»(…) Bretschneider hat seine Zuschauer schlichtweg begeistert. Am Ende verließen die Kinder das Theater mit der Bemerkung: ›Das war aber schön!‹« (DNN) Inszenierung: Thomas Hänsel, Ausstattung: Matthias Hänsel

Vorstellungen

22. September 2019
11.00 Uhr
Tom Pauls Theater
Pirna
ab 5,00 Euro

Karten kaufen – ab 5,00 Euro

Tel 03501 7793 122

Sz-Tel 0351 4864 2002
SZ-Tickets