Kammerkonzert – Trompetenklänge vom Barock bis zur Moderne

Kammerkonzert – Trompetenklänge vom Barock bis zur Moderne

Mit Helmut Fuchs (Trompete) und Ekaterina Sapega-Klein (Klavier)

Helmut Fuchs, Foto: PR

Helmut Fuchs ist seit 2016 Solotrompeter der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Verwurzelt ist der in Oberndorf bei Salzburg geborene Musiker mit der österreichischen Blasmusiktradition. Nach seinem Trompetenstudium in Salzburg und Wien und einem Engagement an der Oper Nizza führte ihn sein Weg nach Dresden.

Hier ist Helmut Fuchs seit 2018 auch Professor für Trompete an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber. Der Ausnahmetrompeter substituiert in den renommiertesten Orchestern Europas, gibt weltweit Meisterklassen und ist Mitglied im Blech­bläserensemble der Wiener Philharmoniker »phil Blech Wien«.

Gemeinsam mit der Pianistin Ekaterina Sapega-Klein, der künstlerischen Direktorin des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber in Dresden, gibt er erstmals im Tom Pauls Theater einen Soloabend. Das Duo präsentiert Glanzstücke der Trompeten­literatur von Georg Philipp Telemann bis Duke Ellington.

Charmant und unterhaltsam spricht Helmut Fuchs dabei über einzelne Werke. Teilnehmer des Wettbewerbs »Jugend musiziert« gestalten ein kurzes Vorprogramm.


Preise

  • Vollzahler: 15 Euro
  • ermäßigt: 9 Euro
  • Schüler: 3 Euro

Vorstellungen

Eintritt ab 3 Euro
17. März 2019
18.00 Uhr
Tom Pauls Theater
Pirna
15,00 Euro

Karten kaufen – 15,00 Euro

Tel 03501 7793 122

Sz-Tel 0351 4864 2002
SZ-Tickets