Und kurz und gut und jedenfalls – Gunter Schoß liest Peter Hacks

Und kurz und gut und jedenfalls

Gunter Schoß liest Peter Hacks. An der Gitarre: Frank Fröhlich

Gunter Schoß, Foto: PR

Gunter Schoß, Foto: PR

Vieles von dem, was der Dramatiker, Dichter und Essayist Peter Hacks seiner Nachwelt hinterlassen hat, ist von Zeitlosigkeit geprägt. Besonders aber sind es seine skurrilen Gedichte. Die hintergründigen Verse werden eigentlich von jedem verstanden – ob Erstklässler oder Greis. Gunter Schoß versteht es, die humorvollen Texte so vorzutragen, wie es Peter Hacks gebührt: charmant, klug und leicht unverschämt, vor allem aber: unverschämt gut!

Der 71-jährige Schauspieler wurde 1964 mit seiner ersten Hauptrolle in »Egon und das achte Weltwunder« berühmt und ist seitdem in vie- len Kino-, Theater- und TV- Produktionen zu erleben. 1995 erhielt er als Sprecher den Grimme-Preis. Seine tiefe, markante Stimme ist beim Rundfunk und im Synchronstudio sehr gefragt.

Mit Frank Fröhlich arbeitet er seit 2011 zusammen. Der Dresdner Gitarrist untermalt Schoß’ Lesungen musikalisch und hat mit ihm bereits mehrere Hörbücher ein­gespielt.

 

Vorstellungen

Ersatztermin für 24.05.2020
28. März 2021
19.30 Uhr
Tom Pauls Theater
Pirna