Blue Wonder Jazzband

Blue Wonder Jazzband

Dixieland-Fest

Blue Wonder Jazz Band

Blue Wonder Jazz Band

Im Januar 1975 wurde die Blue Wonder Jazzband in Dresden gegründet. Ein halbes Jahr später entstand die Besetzung, die bis heute zusammenbleiben sollte!

Ihren Stil fanden die Musiker im Jazz der zwanziger und dreißiger Jahre, der Musik Jelly Roll Mortons, Bix Beiderbeckes, des jungen Louis Armstrongs und nicht zuletzt der frühen Aufnahmen Duke Ellingtons. 1979 erlebte die Band ihren ausschlaggebenden und zugleich richtungsweisenden Durchbruch, als sie erstmals am Internationalen Dixieland-Festival in ihrer Heimatstadt Dresden teilnahm.

Die BWJB stand in gemeinsamen Konzerten mit vielen anderen bekannten Jazzbands auf der Bühne. Höhepunkte waren Konzerte mit den Jazz-Legenden Peanut Hucko, Tommy Benford und Joe Muranyi.

Bisher hat die Band neun CDs produziert. Durch ihre Arrangements und ihren gekonnten dreistimmigen Gesang, hat sie als »Amateurband« ein Repertoire, das den Originalaufnahmen ähnlich ist, aber typisch nach der Blue Wonder Jazzband klingt

Vorstellungen